Wettkampfbericht

Kölsche Naachschicht – Der Nachtultra des Kölnpfad am 29.06.2019

Für die bekennenden Nachtschwärmern unter den Läufern veranstaltet der TV  Altendorf-Elsdorf 1987 e.v. einen besonderen Ultralauf, die „Kölsche Naachschicht“ quer durch die Nacht über 75 km. Der Ultralauf führt vom Rheinufer in Porz-Ensen zur Trail City in Höhenhaus. Christian Fastner vom OTV Endurance Team, bekennender Ultraläufer ist im laufenden Jahr bereits einige hundert km gelaufen und liebt die Abwechslung und Herausforderung bei diversen Laufveranstaltungen. So entschied er sich relativ spontan an diesem Event teilzunehmen. Die Strecke ist komplett als Wanderweg durch den Kölner Eifelverein ausgeschildert und wurde teilweise durch reflektierende Punkte markiert. Die kleine Randnotiz in der Ausschreibung, das  ein GPS Gerät den Läufern/innen dringend empfohlen wird, hatte seine Berechtigung, wie Christian später fest gestellt hat.

Start war am Samstag, den 29.6.19 um 20 Uhr. Das Wetter in der letzten Woche war   brütend heiß und es herrschten selbst um diese Uhrzeit immer noch Temperaturen um die 33 Grad. Christian kam aber überraschenderweise mit der Wärme gut klar und lief von Beginn an ein noch ruhiges aber konstantes Tempo. Sein Vorhaben das Tempo nach und nach zu erhöhen ging jedoch nicht auf, denn es wurde in der Dunkelheit einfach immer schwieriger die richtige Wegstrecke zu finden. Aus der Not bildete er mit anderen Läufern ein Team, um die Streckenführung gemeinsam besser verfolgen zu können. Teilweise wandelte sich der Lauf in eine Schnitzeljagd, was tatsächlich einen gewissen Reiz hatte. Dank dem GPS fanden die Läufer ohne größere Umwege den korrekten Streckenverlauf. Zum Morgen hin wurde es dann schnell auch immer heller und Christian konnte nochmals das Tempo auf den letzten 10 Kilometern anziehen. Er finishte als Siebter in 10:01:07 h und war mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. Im Endeffekt war es eine tolle Erfahrung in der Nacht zu laufen.

 

 

Schreibe einen Kommentar