Wettkampfbericht

Covestro Triathlon Krefeld am 25.08.2019

 

Am vergangenen Sonntag, den 25.8.19 fand die bereits 32. Auflage des Covestro Triathlon in Krefeld statt. Der gut organisierte Triathlon lockte auch diesmal wieder ca. 1.300 Teilnehmer über die verschiedenen Strecken Volksdistanz Olympische Distanz und Staffeln nach Krefeld in das Erholungsgebiet rund um den Elfrather See. Mit einer starken Mannschaft gingen auch die Triathleten des OTV Endurance Teams an den Start und überzeugten trotz der sommerlichen Hitze von bis zu 30 Grad mit guten Leistungen.

Allen voran Lea Kronwald (Jg. 93), die hoch konzentriert an den Start ging und von Anfang bis zum Ende Tempo machte. Sie schwamm die 500m in schnellen 8:22 Min. und stieg als zweit schnellste Frau aus dem Wasser. Auf dem Rad entwickelte sich schnell ein Dreikampf zwischen den drei besten Frauen. Lea taktierte erst ein wenig, überholte dann aber die erste Frau und konnte die Position bis zum Wechsel zum Laufen halten. Allerdings überholte die Konkurrentin Lea kurz nach dem Wechsel und lief das Rennen nach Hause. Lea lief engagiert weiter und hielt die Dritte auf Abstand. Sie finishte als 2. In der Damenwertung in der Gesamtzeit von 1:11:14 und freute ich sehr über den Podiumsplatz.

Auch Markus Althoff (AK 50) gelang der Sprung auf das Podest. Als letzten Vorbereitungswettkampf vor seinem Start über die Langdistanz in Almere startete er über die Olympische Distanz. Er startete verhalten über die Schwimmstrecke, steigerte sich aber auf dem Rad und überholte im abschließenden 10 km Lauf zahlreiche Läufer. Mit seiner Saisonbestzeit von 2:29:20h wurde er 2. In der AK 50.

Andrea Berg (AK 50) wurde in guten 3:08:09h 6. in der AK 50 über die Olympische Distanz. Ihr Mann Ansgar finishte in 1:30:09h über die Volksdistanz. Hier startete auch Ralf Schaffeld (AK 50). Sobald er die Schwimmstrecke absolviert hat, beginnt ihm der Triathlon Spaß zu machen und er nimmt Fahrt auf. Bereits auf dem Rad überholte er zahlreiche Konkurrenten, beim Laufen setzte er die Aufholjagd fort. In der Gesamtzeit von 1:15:27h wurde er 7. in der AK. Aline Scholz zeigte eine gute Gesamtleistung und wurde in 1:25:20h ebenfalls 7. In der AK 30.

Mit zwei Staffeln über die Olympische Distanz ging das Endurance Team an den Start. Als einzige reine Damenstaffel überzeugten Miriam Seidel (Schwimmen), Jill Lanfermann (Rad) und Nicole Bergermann (Laufen). Die zweite Laufrunde liefen alle drei Mädels zusammen und belegten in 2:59:05h in der Gesamtwertung einen guten 9. Platz. Die Männerstaffel mit Christian Kordel (Schwimmen), Michael Jankowski (Rad) und Lukas Köther (Laufen) kämpften sich in dem starken Teilnehmerfeld der Spezialisten auf den 6. Platz in 2:35:41h.

Aline Scholz – vom See in die Wechselzone
Unsere beiden Staffeln über die Olympische Distanz
Siegerehrung der Altersklassen über die Olympische Distanz – 2. Platz / Markus Althoff

Schreibe einen Kommentar