Wettkampfbericht

9. Weseler Sparkassen-Triathlon am 08.09.2019

Veröffentlicht
Thorsten Weiß kommt als einer der ersten Schwimmer aus dem Wasser

Der 9. Triathlon Wesel lockte am Sonntag, den 08. September 2019, viele Athleten für einen Start auf der Volksdistanz, Kurzdistanz oder in einer Staffel an den Auesee nach Wesel. Auch 5 OTV’ler fanden sich in den frühen Morgenstunden dort ein, um auf der Kurzdistanz über 1,5 km Schwimmen, 36 km Rad und 10 km Laufen an den Start zu gehen.
Um 9:40 Uhr starteten zunächst die Herren, unter ihnen auch Thorsten Wagener, Thorsten Weiß und OTV-Neuzugang Michael Bross. Um 10:30 Uhr wurde auch die Startgruppe der Damen mit Aline Scholz und Isabella Gurr auf die Strecke geschickt. Für Michael Bross und Aline Scholz war es der erste Start auf einer olympischen Distanz, entsprechend groß war die Aufregung vor dem Start. Geschwommen wurde im Auesee auf einem als Rechteck angelegten 1,5 km langen Kurs. Thorsten Weiß stieg als erster OTV-Starter nach schnellen 20:41 Minuten bereits aus dem Wasser. Knapp hinter ihm folgten Thorsten Wagener (22:22 Minuten), Isabella Gurr (24:39 Minuten), Michael Bross (30:45 Minuten) und Aline Scholz (32:37 Minuten). Die Radstrecke führte als 9 km langer Rundkurs durch Flüren auf und am Deich entlang mit einem Streckenabschnitt über die autofreie Kreisstraße K7. Trotz einiger Streckenunebenheiten, dem ständigem Wind auf dem Deich und den frischen Temperaturen legten alle mit starken Radzeiten einen guten Grundstein für den Wechsel auf die Laufstrecke. Diese führte als 2,5 km lange Wendepunktstrecke am Auesee entlang, es waren 10 km zu laufen.

Isabella Gurr und Aline Scholz kurz vor dem Start der Damen

Immer wieder einsetzender Nieselregen begleitete die Läufer, tat den guten Leistungen jedoch keinen Abbruch. Thorsten Wagener legte mit 44 Minuten die schnellste Laufzeit vor und freute sich bei seinem spontanen Start über den erfolgreichen Testwettkampf vor dem noch anstehenden Ironman 70.3 Slovenia. Er belegte in einer Gesamtzeit von 02:10,18 einen guten 5. Platz in der AK M40-49. Thorsten Weiß folgte ihm in 2:26,56 (Platz 31 AK M40-49). OTV-Neuzugang Michael Bross erreichte in 2:41,26 das Ziel und war sehr zufrieden, dass er sein Vorhaben unter 3 Stunden zu bleiben deutlich unterbieten konnte (Platz 34 AK M30-39). Für die beiden OTV-Damen, welche eine Stunde nach den Männern gestartet waren, setzte auf den letzten Laufkilometern strömender Regen ein. Innerhalb kürzester Zeit waren beide völlig durchnässt. Aline Scholz konnte als starke Läuferin ihre Stärke ausspielen und nochmal richtig Gas geben. Sie überholte Isabella Gurr auf dem letzten Kilometer vor dem Ziel und lief nach 2:45,34 freudestrahlend über die gelungene Premiere auf der olympischen Distanz über die Ziellinie (Platz 8 AK W30-39). Für sie war die erste Olympische Distanz in Wesel etwas ganz Besonderes, da sie dort vor einigen Jahren mit dem Laufen begonnen hatte. Isabella Gurr musste Aline Scholz vorbeiziehen lassen und erreichte 39 Sekunden später in 02:46,13 (Platz 9 AK W30-39) das Ziel. Das Pech mit dem Wetter änderte nichts daran, dass sich alle einig waren: zum Abschluss der Triathlon-Saison ist diese schöne und familiäre Veranstaltung genau das richtige.

Schreibe einen Kommentar