Wettkampfbericht

6. Welterbelauf Zollverein Essen am 07.09.2019

Start und Ziel des Welterbelaufs Zollverein befindet sich auf dem Gelände der RAG Montan Immobilien auf der Kokerei Zollverein. Die Laufstrecken führen größtenteils über die Ringpromenade und vorbei am Doppelbock-Fördergerüst, am SANAA-Gebäude, über die Halde Zollverein und die ehemalige Schachtanlage 1/2/8. Trotz schlechter Wettervorsage mit Regen hatten die Läufer großes Glück und die Läufe konnten bei bestem Laufwetter – sonnig, aber nicht zu warm – stattfinden. Erst fanden die Schülerläufe und der Bambinilauf statt, dann kam der 5 km Lauf und zum Abschluss der 10 km Lauf. Für das OTV Endurance Team ging Kerstin Knop auf der 5 km Distanz an den Start.
Beim 5 km Lauf auf dem Gelände der Zeche Zollverein mussten 2 Runden zurück gelegt werden. Eine flache Strecke vor toller Kulisse, doch durch die zwei kurzen Runden leider auch ein bißchen langweilig vom Streckenverlauf. Eine Besonderheit des Laufes ist, dass in den 5 km Lauf ein 2,5 km Special Olympics Lauf eingebettet war, sodass alle Sportler gemeinsam auf die Strecke gingen. Special Olympics NRW ist die in Nordrhein-Westfalen beheimatete Organisation der weltweit größten vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Special Olympics NRW verschafft Kindern und Erwachsenen mit geistiger Behinderung durch ganzjähriges, regelmäßiges Sporttraining und Wettbewerben in einer Vielzahl von Sportarten Zugangs- und Wahlmöglichkeiten zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Kerstin Knop erreichte das Ziel in einer Zeit von 34:04 Minuten (21. AK  143. gesamt).

Schreibe einen Kommentar