Veranstaltung

3. OTV Endurance Meile am 15.09.2018

3. OTV Endurance Meile

3. OTV Endurance Meile mit neuem Streckenrekord

Bei optimalem Laufwetter startete am Samstag, den 15. September 2018, die dritte Auflage der OTV Endurance-Meile – das Lauf-Event für Jung und Alt!  Auf dem Programm standen der Hauptlauf über 5 Meilen (8 Kilometer), ein Jungendlauf über 1 Meile (1,6 Kilometer) und ein Bambinilauf über 1/4 Meile (400 Meter) mit jeweils Start und Ziel auf der Vereinsanlage des Oberhausener Turnvereins von 1873 e.V. im Kaisergarten.

Sprecher Ferdinand van Heukulum beim Baminilauf

Sprecher Ferdinand van Heukulum führte in charmanter Art mit Fachwissen durch die Veranstaltung und Siegerehrung und motivierte gleich zu Anfang die jüngsten Teilnehmer der Veranstaltung. Für die ganz kleinen Läufer ging es beim Bambinilauf über 1/4 Meile ohne Zeitmessung und zum Teil in Begleitung eines Elternteils einmal um den Sportplatz. Unter den Anfeuerungsrufen und dem Applaus der Zuschauer liefen die Bambini strahlend ins Ziel ein um dort eine Medaille in Empfang zu nehmen.

Beim Jugendlauf über 1 Meile liefen die Athleten noch zusätzlich eine Teilstrecke durch den Kaisergarten. Hier dominierte Damien Bader (MJ U16) vom Styrumer TV, der mit 4:21 den Gesamtsieg holte. Schnellste der Mädchen war Lilly Clare Camper (WJ U14) von der LG Olympia Dortmund, sie sicherte sich mit 5:13 dort den Gesamtsieg.

Die sehr abwechslungsreiche und attraktive Strecke des Hauptrennens startete um 15:30 Uhr über 5 Meilen und führte die Läufer durch den Kaisergarten, um das Oberhausener Gasometer, über den Kanal und an diesem entlang Richtung Essen.

Start des Hauptlaufes

Nach einer Kehrtwende ging es wieder am Kanal entlang zurück zur Rehberger Brücke (Slinky Springs), am Schloss Oberhausen vorbei und durch den Kaisergarten zurück zur OTV Vereinsanlage. Hier gelang Patric Meinike von der LG Olympia Dortmund der dritte Streich, nachdem er in den vergangenen beiden Jahren bereits den Hauptlauf für sich entscheiden konnte. Er komplettierte seine Siegesserie mit einem neuen Streckenrekord in 26:38!

Patric Meinike stellt neuen Streckenrekord auf

Damit hatte er fast 3 Minuten Vorsprung vor dem mit 29:28 ebenfalls schnell unterwegs gewesenen zweitplatzierten Max Komes von den Sterkrader Nordtriathleten. Dritter auf dem Treppchen war Heinz van Dongen vom Bataver Lauftreff Emmerich, auch er knackte die 30-Minuten-Marke und lief in 29:40 ins Ziel ein. Die Damenwertung gewann Sabine Roeser von den Lauffreunden HADI Wesel in 38:34, dicht gefolgt von Karin Wiecek von Sprungzwei in 38:48. Katrin Reiner war beiden dicht auf den Fersen, sie lief in 39:27 auf Rand 3.

Auch die Teilnehmer des Laufkurses des OTV Endurance Teams nahmen zum Abschluss des Kurses an der Meile teil. Zwanzig Männer und Frauen im Alter von 25 bis 55 Jahren bereiteten sich unter der Anleitung von Salvatore Russo und Claudia Meuter seit April auf diesen Lauf vor. Für viele war es der erste Wettkampf überhaupt und entsprechend groß war die Aufregung im Vorfeld. Beim Startschuss fiel die Nervosität jedoch gleich ab und unter den Anfeuerungsrufen der Teamkollegen und Freunden finishten alle Teilnehmer den Lauf mit Erfolg.

Eine großartige Leistung zeigte auch Jens Färber. Der einseitig beinamputierte Sportler lief ein beeindruckendes Rennen auf Krücken und finishte in starken 1:06:35.

Dank der großzügigen Spenden der Sponsoren wurden nach der Siegerehrung im Rahmen einer Startnummern-Tombola tolle Preise verlost:

  • Stephan Erdmann von bewegungsfelder aus Essen spendete eine Leistungsdiagnostik, eine Grundumsatzmessung, eine 60minütige Einführung in das Faszientraining sowie sieben Gutscheine für jeweils eine Woche Höhentraining.
  • Laufsport Bunert Duisburg spendete u.a. Schuhtaschen, T-Shirts, Visor Caps, Stirnbänder und Bücher.
  • Für die kleinen Läufer wurden jeweils 4 freie Eintritte ins SeaLife Oberhausen und ins Legoland verlost, sowie fünf freie Eintritte in den Aquapark.
  • Für die Erwachsenen gab es noch 3 Familienkarten für „Der Berg ruft“ im Gasometer in Oberhausen zu gewinnen.

Die AOK vervollständigte das Angebot direkt durch einen Informationsstand und ein Gewinnspiel während der Veranstaltung. Der Dank gilt auch der Sparkasse Oberhausen, die die Veranstaltung, welche sich noch in der „Läuferwelt“ etablieren möchte, mit einer Spende unterstützte. REWE Menken aus Oberhausen sorgte für eine gesunde Zielverpflegung in Form von frischem Obst. Ein großer Dank gilt ebenfalls der Praxis für Physiotherapie Atho (Thorsten Wagener), Graviertechnik Michael Splittorf und Bad-und Heiztechnik Kordel, die das Endurance Team bereits seit der Gründung im Jahr 2014 tatkräftig unterstützen.

Im Ziel hatten alle Finisher noch die Möglichkeit, bei Livemusik mit der Cover Pop Band „Frumpy Hats“ am Kuchen-, Grill,- und Getränkestand ihren Lauferfolg zu feiern.

OTV Endurance Team