Wettkampfbericht

3. Lauf Hildener Winterlaufserie am 24.02.19

 

Am 24.02.19 fand der dritte und abschließende Lauf der Hildener Winterlaufserie bei idealem Laufwetter statt. Während die Läufer bei den ersten beiden Veranstaltungen noch mit dem Regen und Wind zu kämpfen hatten, schien diesmal die Sonne vom herrlich blauen Himmel. Das gute Wetter setzte bei manch einem Läufer neue Energie frei und es fielen einige Bestleistungen. Die bisherigen Teilnehmer des OTV Endurance Team starteten gemeinschaftlich beim Abschlusslauf über 10 km. Allen voran wieder einmal Thorsten Wagener, der seine schnelle Zeit vom zweiten Lauf noch einmal unterbieten konnte. Er finishte in sehr guten 41:58,9 Minuten und landete auf dem etwas undankbaren 4.Rang in der AK 45. Anscheinend hat Thorsten aber noch einige Reserven gehabt, denn er ist im Rahmen seines Trainings für den Ironman in Klagenfurt noch mit dem Rad von Hilden zurück nach Oberhausen gefahren.

Ralf Schaffeld löste die Handbreme und startete von Beginn an durch. Er verbesserte sich um drei Minuten auf die Zeit von 44:47,0 Min. und belegte ebenfalls den 4.Platz in der AK 50 in der Gesamtabrechnung. Zufrieden zeigte sich auch Arne Seidel, der nach einem engagierten Schlussspurt noch unter 46 Min. in 45:52,5 die Ziellinie überquerte. Rang 7 in der Gesamtwertung der AK 40 war die Belohnung. Hennig Thimm kommt immer besser in Form und war sehr zufrieden über seine Zeit von 49:19,2 und dem 10. Platz in der AK 35.

Miriam Seidel bestätigte ihre aufsteigende Form  aus dem ersten Lauf, obwohl sie diesmal knapp über der Stundenmarke blieb. Sie zeigte sich mit der Zeit von 1:00:31,1 dennoch zufrieden, denn bekanntermaßen ist die Winterlaufserie das Aufbautraining für die kommende Frühlingssaison.

Und so ist von dem Endurance Team in den nächsten Wochen noch einiges an guten Leistungen zu erwarten.

 

Schreibe einen Kommentar