Wettkampfbericht

27. NRZ Klosterlauf Kamp am 03.10.2019

Veröffentlicht

Am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober 2018, veranstaltete der Sportverein Alemannia Kamp e.V. den alljährlich stattfinden NRZ Klosterlauf in Kamp-Lintfort in der nunmehr 27. Auflage. Unter dem Slogan „Teamwork in Laufschuhen“ gab es um 14.00 Uhr einen 4×5 km NRZ Staffellauf, an welcher kurzentschlossen auch Familie Blässe für das OTV Endurance Teams teilnahm. Der Tag begann kühl und windig, glücklicherweise blieb es aber während des gesamten Laufes trocken. Detlef, Cordula, Corinna und Simon Blässe gingen locker an das Rennen heran und jeder lief sein eigenes Tempo.

Detlef, Cordula, Corinna und Simon Blässe freuten sich über den Sieg

Da vor dem Start bereits bekannt gegeben wurde, dass Mixed-Staffeln gemeinsam mit den Männern gewertet werden, machte sich das Quartett keine großen Hoffnungen auf einen Treppchenplatz. Als Startläufer begab sich Detlef Blässe vom Abteiplatz am Kloster Kamp auf die landschaftlich wunderschöne Strecke. Diese verläuft zunächst bergab am Kloster vorbei, in einem Auf und Ab durch den Klostergarten – gerade das wellige Terrain macht den NRZ-Klosterlauf aus. Direkt nach dem Start verleitet eine Bergabpassage Gas zu geben, was sich allerdings später rächt: denn auf dem letzten Kilometer, wenn sich die Läufer schon fast auf der Zielgeraden befinden, stellte sich ihnen noch ein letzter knackiger Anstieg in den Weg. Die OTV-Familien-Staffel teilte sich ihre Kräfte gut ein, Detlef Blässe übergab nach 23:08 Minuten den Staffelstab an seine Frau Cordula Blässe, die als zweite Läuferin die Strecke in Angriff nahm. Jeder Staffelläufer lief mit einem Staffelstab eine 5 km Runde durch den wunderschönen Klostergarten und übergab diesen sodann auf dem Abteiplatz weiter an den nächsten Läufer. Cordula Blässe klatschte nach 25:57 Minuten Tochter Corinna Blässe ab, diese schickte nach 24:06 Minuten als letzten Läufer ihren Bruder Simon Blässe auf die Strecke. Bereits nach 20:26 Minuten war er wieder im Ziel, mit einer Gesamtzeit von 1:33,28 lief das OTV-Quartett zum Sieg in der Wertung der Vereinsstaffeln der Männer sowie auf den 2. Platz in der Gesamtwertung. Freudestrahlend nahm Familie Blässe bei der Siegerehrung die Urkunden und eine gläserne Trophäe entgegen.

 

 

Schreibe einen Kommentar