Wettkampfbericht

16. Lichterlauf in Duisburg 22.09.2018

Die Laufstrecke an der Regattabahn ist seit dem 20.09.2003 beleuchtet. Dies ermöglicht auch bei der früh einsetzenden Dunkelheit im Herbst und Winter ein unbeschwertes Lauftraining. 200 Lampen leuchten den Läufern den Weg aus. Die ausgeleuchtete Laufstrecke ist ein Anziehungspunkt für Läufer. Das Startgeld und der Gewinn des Duisburger Lichterlaufs werden für den Erhalt und die dauerhafte Finanzierung der Beleuchtung der Regattabahn verwendet. Bei dem Lichterlauf besteht die Möglichkeit folgende Distanzen zu laufen 5 bzw. 10 km.

Auf den 5km gingen an den Start:

Lukas Köther, der mit seiner persönlichen Bestzeit 23:21, einem gesamten 92. Platz und einem 20. Platz AK MHK erreichte. Trotz des anhaltenden Regens und des eher ungemütlichen Wetters während des Laufes hat es ihm viel Spaß gemacht. Umso größer war seine Freunde im Ziel, als ihm klar wurde, dass er seine persönliche Bestzeit und somit das sich selbst gesetzte Ziel doch deutlich verbessern konnte.

Weitere Starter für das OTV Endurance Team waren : Detlef Blässe, 23:14, Sabine Dominik-Tinnefeld,35:30,Alexander Erdt,35:57, Lisa Gutsche,37:56,Dorothee Hersmann,43:50, Michaela Erdt, 43:59,Talitha Lange,28:19, Oliver Nix,29:16, Ralf Pickartz,37:55, Andreas Tinnefeld,35:29.

Auf den 10 km ging an den Start: Markus Pompe, 55:51.

Schreibe einen Kommentar